Zertifikatslehrgänge

Die zertifizierten Lehrgänge werden im Auftrag und in Kooperation mit der GPeV durchgeführt.

Betriebsinterner Präventionsberater

Die dreitägige Präsenzveranstaltung zum Betriebsinternen Präventionsberater steht möglichst am Anfang einer Wertschöpfungskette der Gesundheit im Unternehmen. Sie kann als erste Maßnahme gesehen werden, durch die ein Experte „inhouse“ ausgebildet wird, der einen ganzheitlichen und fundierten Überblick über das umfangreiche Feld der Betrieblichen Gesundheitsförderung erhält. Der Präventionsberater wird damit zur zentralen Kontaktstelle für Gesundheitsfragen im Unternehmen: Als Ansprechpartner für die Mitarbeiter, die Geschäftsführung, die Personalentwicklung, der Mitbestimmungsorgane bis hin zum Betriebsarzt oder Sicherheitsbeauftragten.

Dauer: 3 Tage, 1.299,- Euro, Zertifikat

Als Online-Angebot in unserer E-Akademie: 149,- Euro (inkl. Zertifikat)

Diese Schulungsmaßnahme ist das Ergebnis aus mehreren Expertisen, die bei der Gesellschaft für Prävention e. V. zusammenkommen.

 

Der BGF-Führerschein "Aktiver Lebensstil"

Diese Schulung richtet sich an Interessenten, die im Unternehmen ein Portfolio aus Maßnahmen zur Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) zusammenstellen wollen bzw. dafür verantwortlich sind. Hier werden entscheidende Hintergründe, aktueller Forschungsstand und praxisrelevante Parameter vermittelt, um Maßnahmen analysieren und bewerten zu können.

Dauer: 1 Tag, 699,- Euro, Zertifikat

Als Online-Angebot in unserer E-Akademie: 79,- Euro (inkl. Zertifikat)

 

Mitarbeiterseminar: "Gesundheitskompetenz kompakt"

Diese Schulung richtet sich direkt an die Mitarbeiter. Hier soll ein ganzheitlicher Überblick über die Themen Bewegung, Ernährung und Stress sowie Suchtprävention und Rücken aufgezeigt werden. Damit dient diese Schulung im Sinne der Gesundheitskompetenz als Basis zum Verstehen, warum Maßnahmen aus diesen Bereichen (auch in Verbindung mit dem Präventionsgesetz) durchgeführt werden sollten. 

Dauer: 6 Stunden, 399,- Euro, Zertifikat

 

Zertifizierte Fortbildung zum/zur Manager/in für das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM)

Die Durchführung eines Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM) ist seit 2004 für alle Arbeitgeber durch die Sozialgesetzgebung zur Pflicht geworden. Es soll im Rahmen der Prävention dazu beitragen, gute Lösungen für erkrankte Beschäftigte zu finden und erneuter Arbeitsunfähigkeit vorzubeugen. In dieser Schulung erfahren Sie, wie ein BEM rechtlich und fachlich optimal gestaltet sein muss um für Unternehmen und Beschäftigte nachhaltig gewinnbringend zu sein.

Dauer: 4 Tage, 1399,- Euro, Zertifikat

 

Individuelle Schulungen

Gerne stellen wir Ihnen auch ein Seminar aus den verschiedenen Modulen zusammen oder entwickeln für Sie günstige Kompaktlösungen. Sprechen Sie uns an!